Datenschutzpflichtinformationen

Datenschutzrechtliche Pflichtinformationen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck wir Daten erheben, speichern oder weiterleiten. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in Bezug auf den Datenschutz haben.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Gabriela Janiszewska

Burgstr. 43

70734 Fellbach

E-Mail: abidey8.de@gmail.com

Telefon: +4915128947478

  1. Erhebung personenbezogener Daten

Die Erhebung Ihrer Daten findet grundsätzlich bei Ihnen selbst statt. Die Verarbeitung der von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten – dies sind alle Daten, die Sie identifizieren oder identifizierbar machen, wie z.B. Name, Anschrift, Kontaktdaten- ist zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, die sich aus dem mit uns geschlossenen Vertrag ergeben, notwendig. Aufgrund Ihrer Mitwirkungspflichten ist es unumgänglich die von uns angeforderten personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, da wir ansonsten unseren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen können. Gleiches gilt bei einer vorvertraglichen Beziehung, z.B. bei einer Anfrage, da wir sonst weder Ihre Anfrage bearbeiten können noch die notwendigen Daten für einen sich anschließenden Vertragsschluss zur Verfügung haben.

Zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von Dritten, z. B. Behörden, Geschäftspartnern o. ä. zu dem jeweiligen Zweck erhalten haben. Weiterhin verarbeiten wir ggf. personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, z. B. Internetauftritten, die wir nur im gesetzlichen Rahmen und nur zu dem jeweiligen Vertragszweck nutzen. 

Weiter erfolgt die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung (Werbung per Post oder, nur bei entsprechender Einwilligung, auch per E-Mail). 

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Die rechtlichen Grundlagen finden Sich in den Bestimmungen der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemedien- und Telekommunikations-Datenschutz-Gesetz (TTDSG).

  1. Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. lit. 1 a) DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre Daten bei einer Einwilligung zu dem bei Erteilung der Einwilligung mitgeteilten Zweck. Eine Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, wobei die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung rechtmäßig bleibt (z.B. bis zum Widerruf zugegangene Werbe-E-Mails)

  1. Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gem. Art. 6 Abs. lit. 1 b) DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z.B. Rechnungslegung, Buchhaltung) wie auch im Rahmen der Vertragsanbahnung (Anfragen per E-Mail, Angebotserstellung).

  1. Zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben gemäß Art. 6 Abs.1 lit. c) DSGVO

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der uns treffenden gesetzlichen Vorgaben, wie z.B. gegenüber dem Finanzamt oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. 

  1. Zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

Wir verarbeiten die Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, soweit in einer vorzunehmenden Abwägung Ihre Grundfreiheiten oder Interessen am Schutz der Daten unsere Interessen nicht überwiegen. Wir sind dabei gehalten, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, soweit erforderlich, z.B. durch eine Pseudonymisierung oder Anonymisierung der Daten. Unser berechtigtes Interesse kann sich auch aus dem Interesse der Direktwerbung ergeben, da wir sonst nicht in der Lage wären, auf unsere Angebote und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Ebenso kann sich das berechtigte Interesse aus der Geltendmachung oder Abwehr rechtlicher Ansprüche ergeben. 

III. Weitergabe personenbezogener Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. 

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten die dazu berechtigten Mitarbeiter oder von uns beauftragte Personen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. In Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages erhalten Unternehmen Ihre personenbezogenen Daten, derer wir uns notwendigerweise zur Vertragserfüllung bedienen müssen, wie z.B. Banken etc., zudem öffentliche Stellen, welche die Daten aus gesetzlichen Gründen benötigen, z.B. Finanzbehörden, Sozialversicherungsträger oder auch Gerichte. Im Rahmen unserer Leistungserbringung beauftragen wir Auftragsverarbeiter, die zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten beitragen, z.B. Freelancer etc. Mit diesen Dienstleistern sind Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung geschlossen, um ein angemessenes Schutzniveau bei der Verarbeitung Ihrer Daten zu gewährleisten. 

  1. Übermittlung an Unternehmen in Drittländern oder internationale Organisationen 

Möglicherweise werden im Rahmen des Aufrufs und der Nutzung unserer Website und damit verbundenen Angeboten über Unterauftragnehmer bzw. mit diesen verbundene Unternehmen Daten an Drittländer, wie beispielsweise die USA, übermittelt. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses zwischen den USA und der EU vom 10. Juli 2023. Darüber hinaus minimieren wir das Risiko, soweit es uns möglich ist, mit dem Abschluss von Auftragsverarbeitungsverträgen, sofern ein Auftragsverhältnis vorliegt, sowie dem Abschluss von Standarddatenschutzklauseln samt wirksamer, von den Aufsichtsbehörden geforderter Ergänzungen.

  1. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Zur Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten kommt keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) zum Einsatz.

  1. Speicherungsdauer

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie dies für die Durchführung des Vertrages erforderlich ist. Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, Daten länger aufzubewahren, wie zum Beispiel steuer- und handelsrechtlich relevante Buchungsunterlagen: 10 Jahre; Handels- und Geschäftsbriefe: 6 Jahre; Aufzeichnungen über Lieferanten, Art, Menge, Erwerb, Abgabe: 3 Jahre. Ebenso können sich aufgrund zivilrechtlicher Verjährungsvorschriften nach dem BGB längere Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren ergeben. Die gesetzliche Regelverjährungsfrist beträgt 3 Jahre ab dem Jahr in dem der Anspruch entstanden ist.

VII. Ihre Rechte 

Betroffenenrechte, die Ihnen jederzeit zustehen: 

a. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO), können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Im Falle des Widerspruchs gegen eine Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung erfolgt eine Verarbeitung zu diesem Zwecke nicht mehr.

b. Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten und, wenn ja, ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und damit zusammenhängende Informationen (Art. 15 Abs. 1 lit. a – h DSGVO)

c. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Zudem haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

d. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen und wir sind zu deren unverzüglicher Löschung verpflichtet, wenn einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe zutrifft.

e. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist.

f. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

g. Beschwerderecht, Art. 77 DSGVO

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzverordnung verstößt, können Sie bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde erheben. 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und
die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Tel.: 0711/615541-0
FAX: 0711/615541-15

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

2,10  + 19% MwSt zzgl. Versandkosten
3,50  + 19% MwSt zzgl. Versandkosten
3,50  + 19% MwSt zzgl. Versandkosten
Nicht vorrätig
2,80  + 19% MwSt zzgl. Versandkosten
4,90  + 19% MwSt zzgl. Versandkosten
8,37  + 19% MwSt zzgl. Versandkosten
11,90  + 19% MwSt zzgl. Versandkosten

Modernes Geschirr und Barzubehör
Burgstr 43,
70734 Fellbach

© 2024 abidey.de

©
2024 abidey.de